int(3980)
BARF-Fütterung für Welpen - DARF
Home - BARF-Fütterung für Welpen

BARF-Fütterung für Welpen

3 Minuten Lesezeit

Ein Wurf junger Welpen. Herzlichen Glückwunsch! Eine Menge Spaß und gleichzeitig eine große Verantwortung. Der DARF empfiehlt, frühzeitig mit der BARF-Fütterung von Welpen zu beginnen. Wir erklären, warum und wie man das macht. 

Was ist BARF?

BARF bedeutet, dass du den Speiseplan deines vierbeinigen Freundes selbst zusammenstellen und genau das hineinpacken, was du willst. BARF steht für “Bones and Raw Food” (Knochen und Rohkost) und bedeutet die Fütterung kompletter (nicht tragender) Knochen in Kombination mit Muskelfleisch und Organen. Bei einem BARF-Menü stellst du ein Menü aus Muskelfleisch, fleischigen Knochenstücken und ganzen Organen zusammen. Auf diese Weise sorgt das BARF-Prinzip dafür, dass es den Hunden an nichts fehlt. Du kannst es mit unserer 5er-Scheibe vergleichen.

Milch für Welpen bis zu vier Wochen 

Bis ein Welpe vier Wochen alt ist, ist seine Verdauung noch nicht optimal. Infolgedessen können sich Nahrungspartikel im Darm ansammeln. In diesem Fall besteht ein höheres Risiko, dass der Hund Hundekrankheiten oder Würmer bekommt. Außerdem kann der Darm in den ersten vier Lebenswochen eines Hundes noch undicht sein, was die Wahrscheinlichkeit von Nahrungsmittelunverträglichkeiten in der Zukunft erhöht. Das ist natürlich das Letzte, was man will. Bis zu vier Wochen sollte der Welpe also von seiner Mutter trinken und nur mit spezieller Welpenmilch gefüttert werden.

BARF voeren aan pups

Hackfleisch für Welpen ab vier Wochen

Wenn die Welpen vier Wochen alt sind, kannst du sie mit Hackfleisch füttern. Denke an Tartar oder gemahlenes Kopffleisch. Beginne mit einmal pro Tag. Gefällt ihnen das? Gebe den Welpen dann am nächsten Tag zweimal täglich ein Stück Fleisch. Huhn, Truthahn, Kaninchen und Ziege. Gebe jeden Tag etwas Neues und ein bisschen mehr. Wenn alles gut geht, fressen die Welpen nach einer Woche alles. Da sich die Zähne der Welpen bis zur siebten Woche entwickeln, ist es wichtig, das gesamte Futter gut zu mahlen..

Größere Fleischstücke ab 7 Wochen

Wenn ein Welpe sieben bis acht Wochen alt ist, sind seine Zähne fast vollständig entwickelt und der Entwöhnungsprozess der Mutter ist abgeschlossen. Von diesem Zeitpunkt an kannst du größere Fleischstücke und Fleischknochen auf den Speiseplan setzen. Du kannst deinen vierbeinigen Freunden jetzt rohe Kalbsknochen, Hühnerfüße, Hühnerhälse, Kutteln und Knorpel füttern. Schafft es der Welpe, alles zu fressen und reagiert er gut darauf? Dann ist er bereit für die eigentliche Arbeit: BARFen kann beginnen! In unserem Shop findest du verschiedene Arten von BARF für jeden Welpen.

Ist dein Hund fast ein Jahr alt, dann ist es an der Zeit, auf Futter für ausgewachsene Hunde umzusteigen? In unserem Blog “Vom Welpenfutter zum Erwachsenenfutter” kannst du genau nachlesen, wie du vorgehen kannst.

Trinken deine Welpen noch von ihrer Mama? Oder sind sie schon am BARFen? Schicke uns ein Foto via Facebook oder poste auf Instagram mit #darftiernahrung. Wir freuen uns darüber!

Ähnliche Produkte

DARF