int(3980)
Was man bei Haarausfall bei Hunden und Katzen tun kann - DARF
Home - Was man bei Haarausfall bei Hunden und Katzen tun kann

Was man bei Haarausfall bei Hunden und Katzen tun kann

3 Minuten Lesezeit

Du kennst das sicher: Nach einer gemütlichen Kuschelstunde mit deinem pelzigen Vierbeiner ist deine Kleidung mit Tierhaaren übersät. Es ist auch nicht ungewöhnlich, Haarbüschel auf dem Fußboden zu finden oder regelmäßig den Staubsaugerbeutel leeren zu müssen. Haarausfall bei Hunden und Katzen ist eine häufige Beschwerde von Hunde- und Katzenbesitzern (mit Ausnahmen). Manche Haustiere scheinen sogar das ganze Jahr über darunter zu leiden. Woran liegt das und was kann man tun, um den Haarausfall zu verringern? In diesem Blog erzählen wir mehr über Haarausfall bei Hunden und Katzen..

Wissen, dass es dazugehört

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Haarausfall sowohl bei Hunden als auch bei Katzen normal ist. Solange dein Haustier keine kahlen Stellen oder Infektionen hat, ist der Haarausfall völlig harmlos. Haustiere verlieren auf natürliche Weise Haare, vor allem während des jahreszeitlichen Wechsels. Regelmäßiges Bürsten kann helfen, lose Haare zu entfernen. Dadurch wird zumindest verhindert, dass ein Teil der Haare auf dem Fußboden oder den Möbeln landet.

Wenn die Menge des Haarausfalls abnormal erscheint oder von anderen Symptomen wie Rötungen, Schwellungen oder Verhaltensänderungen begleitet wird, ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen. Der Tierarzt kann helfen, die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln und die richtige Lösung zu finden.

Qualität des Futters

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine große Rolle bei der Erhaltung eines gesunden Fells. Achte darauf, dass dein Haustier hochwertiges Futter mit allen wichtigen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Proteinen und Vitaminen bekommt. Bei DARF bist du an der richtigen Adresse für Futter für ein gesundes Fell. Hat Ihr vierbeiniger Freund auch Fell- oder Hautprobleme? Dann probieren Sie Darf Bio Diätfutter Haut & Fell.

Auch Futtermittelallergien können übermäßiges Kratzen verursachen. Wenn du eine Futtermittelallergie bei deinem Hund oder deiner Katze vermutest, solltest du mit einer Eliminationsdiät beginnen. In diesem Blog auf unserer Website erzählen wir mehr über die Vorteile von BARF.

Kribbeln und Kratzen

Parasiten wie Flöhe und Zecken können Reizungen und Juckreiz verursachen. Dies kann zu übermäßigem Kratzen und damit zu Haarausfall führen. Verwende regelmäßig vorbeugende Mittel, um dein Haustier vor diesen lästigen Viechern zu schützen. Wenn du feststellst, dass sich dein Haustier häufiger kratzt als sonst, solltest du sein Fell untersuchen und gegebenenfalls einen Tierarzt aufsuchen..

Nicht unbedeutend

Darüber hinaus sollte man bedenken, dass Hunde und Katzen sensible Tiere sind. So können Stress, Angst oder eine Veränderung in ihrer Umgebung Haarausfall verursachen. Sorge also für eine ruhige und stabile Umgebung. Bedenke auch an Spielzeug, Kopfarbeit oder sogar ein leckeres Kalbsbein, um Stress abzubauen.

Ähnliche Produkte

DARF