int(3980)
Du lässt dein Kätzchen zum ersten Mal raus? Lies unsere 6 Tipps! - DARF
Home - Du lässt dein Kätzchen zum ersten Mal raus? Lies unsere 6 Tipps!

Du lässt dein Kätzchen zum ersten Mal raus? Lies unsere 6 Tipps!

3 Minuten Lesezeit

Hurra, der große Tag ist gekommen! Endlich kannst du dein Kätzchen aus der Wurfkiste abholen, ein Moment, auf den du dich wahrscheinlich schon lange gefreut hast. Sobald sich das Kätzchen zu Hause eingelebt hat, möchte es nicht nur das Haus, sondern auch die Außenwelt entdecken. Natürlich ist es sehr aufregend, deinen geliebten vierbeinigen Freund zum ersten Mal nach draußen zu schicken. In diesem Blog geben wir 6 Tipps, wie man das am besten anstellt. 

Tipp 1: Impfen und kastrieren/sterilisieren

Bevor du deine Katze nach draußen lässt, ist es ratsam, sie impfen und kastrieren zu lassen. Das ist wichtig, weil sie anfällig für Infektionskrankheiten von außen ist. Außerdem kann ein Kätzchen bereits im Alter von 4 Monaten läufig werden. Das merkt man in der Regel nicht – wenn sie noch so jung sind. Daher ist es ratsam, ein Kätzchen kastrieren zu lassen, bevor es nach draußen geht. Es gibt kein Mindestalter, ab dem dein Kätzchen zum ersten Mal ins Freie darf, aber es sollte etwa sechs Monate alt sein. Bis dahin hat es alle Impfungen erhalten.

Tipp 2: Gewöhnung an das Zuhause

Es ist wichtig, dass sich ein Kätzchen zu Hause sicher fühlt und deshalb gerne wieder nach drinnen kommt. Schließlich bekommt dein Kumpel dort gutes Futter, Snacks und Liebe. Übe vorher, seinen Namen zu rufen. Du kannst das Zurückrufen auch in Kombination mit dem Schütteln einer Tüte mit Leckerlis üben. Auf diese Weise wird dein Kätzchen deine Stimme erkennen und entsprechend reagieren.

Tipp 3: Lasse dein Kätzchen chippen

Wenn dein Kätzchen nach draußen gehen soll, ist es sinnvoll, es vorher chippen zu lassen. Dies wird beim Tierarzt durchgeführt. Jeder Chip enthält eine eindeutige Registrierungsnummer, die mit deinen persönlichen Daten verknüpft ist. So kann man das Kätzchen sicher nach Hause bringen, falls es einmal verloren geht. Es ist auch ratsam, der Katze ein Halsband mit Ihren Angaben zu verpassen, damit die Leute wissen, dass es sich nicht um eine streunende Katze handelt.

Tipp 4: Machen den Garten sicher

Hast du einen schönen Garten, in dem deine Katze gerne Zeit verbringt? Wenn ja, achte darauf, dass du keine giftigen Pflanzen in deinem Garten hast oder kürzlich Unkrautvernichter ausgebracht hast. Denn dein Kätzchen wird auf Entdeckungstour gehen und alles anknabbern wollen. Und natürlich willst du nicht, dass dein kleines Kätzchen krank wird.

Tipp 5: Ruhige Zeit

Wenn dein Kätzchen zum ersten Mal nach draußen geht, wird es vielen neuen Reizen ausgesetzt sein. Wähle eine ruhige Zeit, um mit deinem Kätzchen nach draußen zu gehen. Denke an wenig Verkehr oder an Schulkinder. Auf diese Weise wird dein Kätzchen nicht durch laute Geräusche aufgeschreckt und hat eine angenehme erste Erfahrung.

Tipp 6: Geeignetes Wetter

Auch das Wetter spielt eine Rolle für eine angenehme erste Erfahrung im Freien. Wenn die Außentemperatur mit der Temperatur im Haus vergleichbar ist, ist der Übergang für dein Kätzchen schon ein wenig weniger aufregend. Wähle also einen trockenen, nicht zu warmen Tag für das erste Mal.

Und in jedem Fall gilt: Nimm dir Zeit und sorge dafür, dass sich dein Kätzchen zu jeder Zeit wohl fühlt!

 

 

Ähnliche Produkte

DARF