Home - Aufmerksamkeit für die Verbindung zwischen Hund und Mensch in Wolfhalla

Aufmerksamkeit für die Verbindung zwischen Hund und Mensch in Wolfhalla

4 Minuten Lesezeit

Marra von ‘Wolfhalla’ betreibt ein kynologisches Zentrum, das sich auf die Verbindung zwischen Hund und Mensch konzentriert. Mit ihrem Unternehmen wirft sie einen neuen Blick auf das Hundecoaching jenseits des traditionellen Trainings. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Herstellung einer tieferen Verbindung zwischen Hund und Mensch, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und tierschutzorientierten Praktiken. Marra ist auch Besitzerin von Sarai und Groot.

Vom Hobby zur Beruf

Auf die Frage nach ihrem Hintergrund in Bezug auf Tiere erklärt Marra, dass ihre Liebe zu Hunden schon in jungen Jahren begann. Zum Teil aufgrund der Anwesenheit von Hunden in ihrer Kindheit. Ihre Faszination für Hunde wuchs, und nachdem sie mit ihrem ersten eigenen Hund mehrere Hundetrainingskurse besucht hatte, beschloss sie, ihre Leidenschaft weiter auszubauen. Was als Hobby neben ihrer regulären Arbeit begann, entwickelte sich allmählich zu einer Berufung, um anderen den natürlichen und harmonischen Umgang mit ihren vierbeinigen Freunden beizubringen.

„Von Kindesbeinen an bin ich mit Hunden aufgewachsen und habe schnell eine besondere Bindung zu ihnen entwickelt. Mein Interesse an Hunden wuchs schnell, und als ich meinen ersten Hund aufnahm, begann mein eigenes Abenteuer mit Hunden. Obwohl ich anfangs zögerte, Hundetrainingskurse zu besuchen, beschloss ich, es zu versuchen. Dies erwies sich als Wendepunkt, der mein Interesse an Hunden noch verstärkte. So begann ich, neben meiner Arbeit Hunde auszuführen. Langsam aber sicher begann ich, mich nach Ausbildungsmöglichkeiten umzusehen, um mein Wissen zu erweitern. Meine Leidenschaft für Hunde wuchs und erreichte einen Punkt, an dem ich beschloss, andere über Hunde zu unterrichten. Und zwar auf eine natürliche Art und Weise, die zu meinen eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen passte.

Die Erfahrungen mit ihrer eigenen Hündin Sarai sind dabei sicherlich hilfreich: „Sarai ist ein Wolfshund. Sie ist ein echter Urhund mit 30% grauem Wolf in ihrer DNA. Das heißt, sie denkt nach, bevor sie etwas tut. Wolfshunde haben einen gesunden Menschenverstand, sind vorsichtig und haben keinen Arbeitszwang wie andere Hunde. Wenn man versteht, wie ein Wolfshund ist, und wirklich mit ihm arbeitet, erhält man im Gegenzug eine große Menge an Liebe. Anfang dieses Jahres hatte Sarai einen Wurf von sieben Welpen. Einer ihrer Söhne – Groot – blieb bei uns. Er ist ‘halb so urwüchsig’ wie seine Mutter, aber neben dem verführerischen, schönen (Wolfs-)Aussehen ist ein gewisser Charakter untrennbar mit den beiden verbunden”, lacht Marra.

Snuffelbos (Schnüffelwald)

Eines der einzigartigen Konzepte der Marra-Praxis ‘Wolfhalla’ ist der ‘Snuffelbos’ (Schnüffelwald): ein innovatives Konzept, das exklusiv in den Niederlanden erhältlich ist. Der Snuffelbos ist ein ruhiger Ort für individuelles, freies Schnüffeln und Entdecken. Eine Umgebung, in der ein Hund eine Zeit lang einfach nur Hund sein kann. Diese einzigartige Umgebung bietet Hunden und ihren Besitzern eine anregende Umgebung, in der sie an ihren sozialen Fähigkeiten arbeiten, Vertrauen aufbauen und gemeinsam die Natur genießen können.

Erst die Bindung, dann der Rest

Einen Hund zu verstehen, beginnt mit Beobachten und Zuhören – was will uns der Hund eigentlich sagen? Es ist wichtig, die Körpersprache und die Kommunikationssignale des Hundes zu verstehen, indem man ihn genau beobachtet. Obwohl wir oft an Hunde als Haustiere denken, sind sie viel mehr als das; sie haben Bedürfnisse, die tiefer gehen als unsere Wahrnehmung. Jeder Hund ist ein Individuum, mit seinem eigenen Charakter, seinen Lernerfahrungen, seinem Gesundheitszustand und seinen Ernährungsbedürfnissen.

Biologisches Futter mit Blick auf das Tier

„Einem Hund sollte ein Qualitätsfutter gegeben werden, das zu ihm passt. DARF ist eine gute Qualitätsauswahl, die viele verschiedene Hunde gut vertragen. Wenn der Hund gesund ist, merkt man das auch an seinem Verhalten. Es ist mir auch wichtig, dass die Tiere, die für das Fleisch verwendet werden, ein gutes Leben hatten. Der Bio-Aspekt des DARF-Fleisches ist also besonders wichtig.

„Pferd ist das Lieblingsfleisch von Sarai. Es ist eine nahrhafte Alternative, die bei ihr keine Allergien auslöst. Ich gebe auch Sarais Welpen rohes Fleisch, wie DARF, um ein starkes Immunsystem aufzubauen. Ich denke, es ist wichtig, die Welpen an verschiedene Futtersorten heranzuführen, damit sie alles mögen und gesunde Essgewohnheiten entwickeln“.

Anderen Tierhaltern möchte Marra mit auf den Weg geben: „ Lerne zu beobachten und auf die Bedürfnisse deines vierbeinigen Freundes einzugehen. Gib ihm eine längere Spielleine oder einen Schnüffelspaziergang. So entdeckt man, was der Hund beim Spaziergang wirklich sieht und riecht. Lege dann auch dein Handy weg und schenke ihm deine volle Aufmerksamkeit. So schafft ihr eine echte Verbindung zueinander.“

Marra und Sarai

Möchtest du auch wissen, welches Futter das beste für deinen (vielleicht allergischen) Hund ist? Schau dir hier alle unsere DARF-Produkte an und erlebe selbst, was DARF für dein Tier tun kann!

Ähnliche Produkte

DARF